Übersicht - alle Standards und Richtlinien

LRQA bietet Dienstleistungen rund um diese wichtigen internationalen und nationalen Standards und Richtlinien an.

Standards und Richtlinien

1999/92/EG (ATEX 137)

Die Betriebsrichtlinie 1999/92/EG (ATEX 137) behandelt die Mindestvorschriften zur Verbesserung des Gesundheitsschutzes von Mitarbeitern in explosionsgefährdeten Bereichen.

94/9/EG (ATEX 95)

Die Produktrichtlinie 94/9/EG (ATEX 95) regelt die Konstruktion oder Herstellung bestimmter Arten von Geräten, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt und innerhalb der EU in Verkehr gebracht werden.

AS/EN 9100 / 9110 / 9120

Die AS/EN 9100 bildet den Rahmen für Qualitätsmanagementsysteme für Lieferanten und Hersteller der Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie.

BRC Global Standard für Verpackungen und Verpackungsmaterialien

Der internationale Standard BRC Global Standard für Verpackungen und Verpackungsmaterialien des British Retail Consortium (BRC) und der Packaging Society (vormals Institute of Packaging - IoP) gilt für Hersteller und Lieferanten von primären Verpackungsmaterialien in der Lebensmittelindustrie.

DIN SPEC 91020

DIN SPEC 91020 ist die Norm für Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Druckgeräterichtlinie 97/23/EG

Die DGRL ist für Hersteller von Druckgeräten verbindlich, die ihre Produkte (Behälter, Armaturen, Rohrleitungen, Dampfkesselanlagen, Wärmetauschern, etc.) auf den europäischen Markt bringen.

EDL-G

Durch das im April 2015 veröffentlichte Energiedienstleistungsgesetz sind in Deutschland alle Nicht-KMU verpflichtet, Energieaudits erstmalig bis zum 05. Dezember 2015 durchzuführen.

EEG

Mit dem EEG hat sich der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromversorgung erhöht. Dieser Strom ist teurer als Normalstrom; für bestimmte Unternehmen gelten Ausnahmeregelungen.

EfbV

Abfallentsorgungsunternehmen können sich mit LRQA als Entsorgungsfachbetrieb zertifizieren lassen.

EFISC

EFISC (European Feed Ingredients Safety Certification) ist ein europäisches Zertifizierungssystem für Futtermittelsicherheit.

FSSC 22000

FSSC 22000 (Food Safety System Certification) ist der erste globale Food Safety-Standard, der auf die gesamte Kette der Lebensmittelproduktion abzielt.

GMP+ FSA

Das GMP+ FSA Zertifizierungsschema ist ein Standard für die Futtermittelindustrie. Er deckt die gesamte Kette von der Produktion, den Transportunternehmen bis hin zum Tierzüchter ab.

HACCP Codex Alimentarius

Das Konzept Hazard Analysis and Critical Control Point (HACCP) ist ein strukturiertes, präventives System, das Verbrauchern die Sicherheit von Lebensmitteln gewährleisten soll.

IFS Food

Der IFS Food (International Featured Standard Food), ein Standard für die Lebensmittelindustrie, soll die Sicherheit, Qualität und Konformität während der Produktion gewährleisten.

IFS Broker

IFS Broker ist ein Standard für Lebensmittelsicherheit in der Lieferkette, der speziell von Händlern angewendet werden kann.

IFS Logistics

IFS Logistic ist ein Standard für Lebensmittelsicherheit bei Transport und Lagerung.

IRIS

IRIS legt die Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme der Schienenfahrzeugindustrie fest.

ISO 13485

Die internationale Norm EN ISO 13485 beschreibt die Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem für Hersteller von Medizinprodukten.

ISO 14001

Die ISO 14001 ist ein international anerkannter Standard, der die Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem beschreibt.

ISO 14064

Die ISO 14064 ist ein internationaler Standard zur Verifizierung von Treibhausgasemissionen.

ISO 22000

Bei der ISO 22000 handelt es sich um ein risikobasiertes Managementsystem für Qualität und Lebensmittelsicherheit in der gesamten Produktionskette.

ISO 28000

Der internationale Standard ISO 28000 beschreibt ein Managementsystem für die Sicherheit in der gesamten Lieferkette.

ISO 50001

Die ISO 50001 ist der internationale Leitfaden zum Thema Energiemanagement.

ISO 9001

Die ISO 9001 ist der weltweit anerkannte Standard für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen.

ISO/IEC 20000-1

Die ISO/IEC 20000-1 legt die Anforderungen an ein IT Service-Management (ITSM) fest. Sie richtet sich an alle Dienstleister, die ihren Kunden eine definierte IT-Service Qualität zusichern wollen.

ISO/IEC 27001

Die ISO/IEC 27001 ist der Standard für ein Informationssicherheits-Managementsystem unter Berücksichtigung der Risiken innerhalb der gesamten Organisation.

ISO/TS 16949

Die ISO/TS 16949 umfasst die Entwicklung, Produktion sowie in einigen Fällen Montage und Wartung von Produkten für die Automobilindustrie.

ISO/TS 22002-1

ISO/TS 22002-1 ist ein Lebensmittelstandard, der die Anforderungen für die Zertifizierung von Produktionsprozessen innerhalb der Lebensmittelkette definiert.

KBA – Kraftfahrt-Bundesamt

Nationales und Internationales Straßenverkehrszulassungsrecht fordern für die Herstellung bestimmter Automobilbauteile eine Typgenehmigung.

MRV Regulation

Die Seeschiffahrt hat einen bedeutenden Einfluss auf den weltweiten Klimawandel. Zur Zeit schließt die Europäische Vereinbarung zur Reduzierung von Treibhausgasen den internationalen Schiffsverkehr nicht mit ein. Das macht ihn zum einzigen Transportmittel, das ausgeschlossen ist. Die Richtlinie (EU) 2015/757 Überwachung von Kohlendioxidemissionen aus dem Seeverkehr, die Berichterstattung darüber und die Prüfung dieser Emissionen (MRV – Richtlinie) wurde im Juli 2015 ins Leben gerufen.

MRV Regulation

The objective of the MRV Regulation is to develop a better understanding of fuel consumption and CO2 emissions from shipping activities within the EU which could then be used to shape and inform any future GHG monitoring or reduction initiatives. The MRV Regulation is viewed as the first step of a staged approach for the inclusion of maritime transport emissions into the EU’s GHG reduction commitment, alongside the other sectors that are already contributing to that commitment.

MSC

MSC (Marine Stewardship Council) ist ein Standard für Fischereien, die nachhaltigen Fischfang betreiben und für weiterverarbeitende Unternehmen, welche die Rückverfolgbarkeit dieser Waren bestätigen wollen.

OHSAS 18001

OHSAS 18001 ist ein Standard für Arbeitssicherheit. Er wurde entwickelt, um Arbeitsunfälle und -ausfälle zu vermeiden, mehr Rechtssicherheit zu schaffen sowie Produktions- und Imageschäden vorzubeugen.

PAS 223

PAS 223 definiert grundlegende Anforderungen der Lebensmittelsicherheit in den Bereichen Design und Herstellung von Verpackungen für Lebensmittel und Getränke.

Riskplaza

Riskplaza ist eine Datenbank mit Informationen über mögliche Gefährdungen durch Lebensmittelzutaten und mögliche Maßnahmen zum Risikomanagement.

SA 8000

SA 8000 ist ein Standard zur Bewertung von Arbeitsbedinungen, der von Social Accountability International (SAI) entwickelt wurde.

Safety Culture Ladder

Großkunden im Bereich Infrastruktur erwarten von ihren Auftragnehmern zunehmend, dass sie sicher arbeiten. Sie werden daher verstärkt die Unternehmen beauftragen, die gemäß den Prinzipien der Safety Culture Ladder arbeiten.

SCC / SCC(P) / SCP

Mit SCC, SCC(P) und SCP minimieren Sie systematisch das Unfallrisiko Ihrer Mitarbeiter am Standort Ihres Auftraggebers und erfüllen einen hohen Sicherheitsstandard.