SA 8000

Was ist SA 8000?

SA 8000 ist ein internationaler Standard für Anforderungen an Arbeitsbedingungen. Der Standard basiert auf internationalen Menschenrechtskonventionen.

SA 8000 wurde von Social Accountability International (SAI) entwickelt, einer gemeinnützigen Organisation mit der Zielsetzung, die Rechte von Arbeitnehmern weltweit zu fördern.

Der Standard ist eine akzeptierte Basis für die Bewertung fairer und menschenwürdiger Arbeitsplätze. SA 8000 ist zertifizierbar durch unabhängige Zertifizierungsstellen und ist analog zu anderen Managementsystemen aufgebaut. Der Standard wurde erstmals 1997 veröffentlicht, die gültige Version SA 8000:2008 wird gegenwärtig überarbeitet.

Wer kann SA 8000 anwenden?

Eine Zertifizierung gemäß SA 8000 ist vor allem relevant für global tätige Unternehmen. Sie demonstrieren damit Ihre Verpflichtung zur Erfüllung und kontinuierlichen Verbesserung sozialen Handelns.

Vorteile der Zertifizierung nach SA 8000

Die Zertifizierung gemäß SA 8000 ist ein anerkanntes, zuverlässiges und effektives Instrument um menschenwürdige Arbeitsplätze zu gewährleisten.

Die Zertifizierung hat einen positiven Einfluss auf die Reputation des Unternehmens. Sie kann die Wettbewerbsfähigkeit verbessern, wenn das Unternehmen durch die unabhängige Auditierung an Glaubwürdigkeit gewinnt. Unternehmen sind verpflichtet, ihre SA 8000-Zertifizierung zu veröffentlichen und können damit auch werben.

Wie LRQA Sie unterstützen kann

LRQA führt Zertifizierungen gemäß SA 8000 durch. Kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen zu erhalten.

Sie erfahren mehr über den Standard SA 8000 auf der SAI-Website. Dort können Sie auch den Standard selbst sowie unterstützende Dokumente kostenfrei herunterladen.