ISO 28000

Was ist ISO 28000?

ISO 28000 ist ein internationaler Standard für Sicherheitsmanagementsysteme für die Lieferkette. Der Standard ist ein Rahmenwerk für Unternehmen, die Sicherheitsrisiken in ihrer Lieferkette minimieren wollen.

ISO 28000 ist auch eine wichtige Grundlage für die Zertifizierung als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (Authorised Economic Operator – AEO). Ein zugelassener Wirtschaftsbeteiligter erhält zahlreiche Vergünstigungen bei der Zollabfertigung im internationalen Handel.

Wer kann ISO 28000 anwenden?

Der Standard ist für Unternehmen aller Art und Größe und auf alle Branchen anwendbar wie beispielsweise Dienstleistung, Transport, Energie oder produzierendes Gewerbe.

Vorteile der Zertifizierung nach ISO 28000

Mit einer Zertifizierung gemäß ISO 28000 wird die Sicherheit innerhalb der Lieferkette erhöht. Darüber hinaus können Unternehmen  gegenüber Kunden, Zollbehörden und anderen Stakeholdern zeigen, dass sie in der Lage sind, Sicherheitsrisiken einzuschätzen und Maßnahmen zum Umgang mit potenziellen Bedrohungen umzusetzen.

Wie LRQA Sie unterstützen kann

LRQA hat weltweit das erste Zertifikat nach ISO 28000 ausgestellt und verfügt über die globale Akkreditierung der britischen Akkreditierungsbehörde UKAS. Unsere Auditoren unterstützen unsere Kunden mit ihrer Erfahrung und Expertise dabei, Risiken zu managen und ihre Lieferkette abzusichern.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen, oder besuchen Sie die Website von LRQA Großbritannien.

Weitere Infos zum zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten finden Sie auf der Website des Zoll.