IRIS

Was ist IRIS?

IRIS steht für International Railway Industry Standard und wurde von UNIFE entwickelt (Union des Industries Ferroviaires Européenes bzw. Association of European Railway Industries). Dieser Branchenstandard regelt Entwicklung, Herstellung und Wartung von Einzel- und Systemkomponenten bis hin zu kompletten Schienenfahrzeugen.

Wer kann IRIS anwenden?

IRIS ist anwenbar für direkte und indirekte Zulieferer von System- und Einzelbauteilen sowie für Hersteller und Fahrzeugbetreiber in der Schienen-fahrzeugindustrie.

Vorteile der Zertifizierung nach IRIS

  • eine höheren Prozessqualität im Unternehmen 
  • Aufnahme in die IRIS-Datenbank, die von Einkäufern großer Hersteller bei der Lieferanteauswahl genutzt wird 
  • weniger Aufwand, Zeit und Kosten durch optimiertes Projektmanagement

Integration mit anderen Standards

IRIS lässt sich gut mit allen gängigen Management Standards integrieren, wie z.B. ISO 9001, auf dem IRIS aufbaut. Nach erfolgreicher IRIS Zertifizierung erhält das Unternehmen auch ein Zertifikat nach ISO 9001.

Wie LRQA Sie unterstützen kann

Als eine der weltweit ersten Zertifizierungsgesellschaften können wir akkreditierte Audits nach IRIS durchführen. Nach erfolgreichem Audit erhalten Unternehmen von LRQA ein Zertifikat und dürfen ein entsprechendes Logo für ihr Firmenpapier benutzen.