Energiedienstleistungs-Gesetz (EDL-G)

Was ist die Energiedienstleistungs-Gesetz (EDL-G)?

Mit dem am 21.04.2015 veröffentlichten Energiedienstleistungs-Gesetz (EDL-G) wurde die EU-Energieeffizienz-Richtlinie in deutsches Recht umgesetzt. Das EDL-G verpflichtet alle Unternehmen, die nicht als Kleine/Mittlere Unternehmen eingestuft sind, erstmalig bis zum 5. Dezember 2015 und danach mindestens alle vier Jahre ein Energieaudit gemäß DIN EN 16247-1 durchzuführen.

Wer ist betroffen?

Es sind alle Unternehmen betroffen, die nicht unter die KMU-Definition der EU fallen (> 250 MA, Jahresumsatz >50 Mio. Euro oder die Jahresbilanzsumme >43 Mio. Euro) ggf. sind Konzernstrukturen zu berücksichtigen. Ausgenommen sind Kommunale Regiebetriebe  und Betriebe mit hoheitlichen Funktionen.

Was sind Anforderungen?

Durchführung eines Energieaudits gem. DIN 16247-1 erstmals bis 5. Dezember 2015 und danach alle vier Jahre. Unternehmen mit ISO 50001 oder EMAS Zertifizierung sind von den Energieaudits befreit.

Gibt es Übergangsregelungen?

Ein Energieaudit nach DIN 16247-1 muss vollumfänglich bis zum 05.12.2015 erfolgt sein. Für die Einführung eine Umweltmanagementsystems nach EMAS und eines EnMS gem. ISO 50001 genügt für den Zeitraum vom 05. Dezember 2015 und dem 31. Dezember 2016 der Nachweis über den Beginn der Einrichtung  (wie 2013 bei SpaEfV) mittels Verpflichtungserklärung der Geschäftsführung und Prüfung der Erfassung der eingesetzten Energieträger gemäß Nr. 4.4.3 a) der ISO 50001 bis spätestens 05.12.2015.

Wir empfehlen LRQA Smart Solution

Machen Sie sich jetzt auf den Weg zur DIN EN ISO 50001 mit der LRQA Smart Solution –
unserem Einstiegspaket für ein nachhaltiges Energiemanagement. Die Vorteile der LRQA Smart Solution als Einstieg in die DIN EN ISO 50001:

  • Basischeck: Wir prüfen die Verpflichtungserklärung der Geschäftsführung und überprüfen die ordnungsgemäße Erfassung der eingesetzten Energieträger und des Energieeinsatzes
  • Zeitgewinn: Sie profitieren von der Übergangsfrist bis zum 31.12.2016
  • Befreiung: weitere Energieaudits nach DIN EN 16247-1 entfallen
  • Nachhaltigkeit: Sie führen ein nachhaltiges Energiemanagement ein
  • Das Leistungspaket LRQA Smart Solution erfolgt anhand übermittelter Unterlagen  ohne Standortbesuch, d.h. Ihr Betriebsablauf wird durch die Prüfung nicht beeinträchtigt. Die Kosten der LRQA Smart Solution offsite betragen für Sie nur 675,- Euro. Der Betrag wird selbstverständlich auf eine folgende Zertifizierung durch LRQA angerechnet. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir informieren Sie gerne.

Wir empfehlen ISO 50001, weil

  • Ein Zertifikat 50001 ist zukunftssicher, es genügte bislang immer, um gesetzliche Anforderungen vollständig zu erfüllen (z. B. bei SpaEfV; EEG, jetzt bei EDL-G). Daher ist zu erwarten, dass auch für zukünftige, gesetzliche Anforderungen an Energieeffizienz ein Zertifikat nach ISO 50001 ausreichend ist, um die Forderungen zu erfüllen.
  • Die Energieeffizienz und deren kontinuierliche Verbesserung stehen klar im Mittelpunkt des Einsatzes eines Energiemanagementsystems nach ISO 500001. Durch das ganzheitliche, auf kontinuierliche Verbesserung angelegte Grundprinzip unterscheidet sich die ISO 50001 erheblich von Energieaudits gem. DIN 16247-1, die lediglich eine Momentaufnahme,  aber keinen kontinuierlichen Verbesserungsprozess darstellen.
  • Nur mit ISO 50001 können die vom EDL-G betroffenen Unternehmen zusätzlich auch den Spitzenausgleich beantragen (dies geht mit Energieaudits nach DIN 16247-1 nicht).
  • Nur bei ISO 50001 ist eine erleichterte Einführung mit geringen Anforderungen möglich, bei DIN 16247-1 nicht (Ein Energieaudit muß bereits bis 05.12.15 vollumfänglich durchgeführt worden sein).