FSSC 22000 Version 4.1 berücksichtigt aktuelle Entwicklungen und Feedback aus der Industrie

Im Juli veröffentlichte die Foundation for Food Safety Certification Version 4.1 des internationalen Standards für Lebensmittelsicherheit FSSC 22000. Sie berücksichtigt aktuelle Entwicklungen, die sich seit der Veröffentlichung der Version 4 im Dezember 2016 ergeben haben.

Die neue Version beinhaltet diverse Klarstellungen und Korrekturen, die auf Rückmeldungen aus der Industrie basieren. Ebenfalls bringen die Änderungen die FSSC 22000 in Einklang mit den Anforderungen der Global Food Safety Initiative (GFSI), die im Mai 2017 veröffentlicht wurden. Die niederländische Akkreditierungsstelle RvA hat zudem eine Evaluierung der FSSC 22000 Version 4.1 gemäß den Anforderungen des Leitfadens EA-1/22 der Europäischen Kooperation für Akkreditierung (EA) durchgeführt.

FSSC 22000 hat eine Übersicht aller Veränderungen veröffentlicht, die Sie unter folgender Adresse einsehen können: http://bit.ly/2wiFWk9

2017 ist ein Übergangsjahr, ab dem 1. Januar 2018 müssen alle zertifizierten Standorte nach den Anforderungen der neuen Version 4.1 auditiert werden.


Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.

LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd´s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.