Südkoreanische Delegation zur Förderung der H2-Mobilität besucht LR Deutschland

Am 26. April empfing LR Deutschland in seinem Hamburger Büro eine 12-köpfige koreanische Delegation aus dem Ministerium für Handel und Energie, der Korea Gas Safety Corporation, der Hyundai Motor Company sowie anderen wichtigen koreanischen Stakeholdern. 

Da Südkorea beabsichtigt, in die H2-Mobilität im Automobilsegment einzusteigen, interessierte sich die Delegation sehr für die deutschen Erfahrungen in diesem Marktsegment. Aufgrund der Notwendigkeit einer der europäischen PED ähnlichen Richtlinie, diskutierten alle Teilnehmer über allgemeine Regelungen, Codes und Standards inkl. dem Genehmigungsverfahren für H2-Tankstellen. 

Dr. Hendrik Lau, Sales Director Deutschland & Österreich, und Andreas Schwartz, Lead Specialist PED, präsentierten die PED-Anforderungen für Hochdruckschiffe und das Inspektions- und Zertifizierungssystem für Komponenten und Gasanlagen für Wasserstoff in Deutschland. Die koreanischen Teilnehmer folgten der Prozessbeschreibung aufmerksam, da auch sie beabsichtigen, eine H2-Tankstelle in Betrieb zu nehmen. Im Laufe des offenen Dialogs nach dem Vortrag beschrieb Heino Axnick, Operations Manager Deutschland, die für dieses Marktsegment geltenden technischen Entwicklungs- und Zertifizierungssysteme. Er lieferte wichtige Erkenntnisse für die Diskussion, basierend auf den Erfahrungen bei der Errichtung und Inbetriebnahme der ersten 4 H2-Tankstellen aus einem Rahmenvertrag und weiteren 32 zur Zeit in Planung befindlichen H2 Tankstellen. 

Die koreanische Delegation zeigte sich erfreut über den Informationsgewinn. Man wolle LR Korea weiterhin konsultieren, um eine koreanische Variante der EU-Druckgeräterichtlinie zu entwickeln.


Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.

LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd´s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.