LRQA informiert Automobilindustrie über wichtige Änderungen bei der ISO/TS 16949

Anfang Oktober 2013 erschienen die neuen Rules der International Automotive Task Force (IATF) für die Automobilnorm ISO/TS 16949. LRQA bot sofort nach der Veröffentlichung mehrere Infotage für Managementbeauftragte der Automobilbranche an und informierte über die Auswirkungen der Änderungen auf Unternehmen. Das enorme Interesse sowie die hohe Teilnehmerzahl haben deutlich gezeigt, dass LRQA mit den ISO/TS-Infotagen viele offene Fragen beantworten konnte, um alle Teilnehmer auf einen guten Weg zu bringen.

Die Rules der IATF legen die Anforderungen an Zertifizierungsorganisationen fest, wie der Standard ISO/TS 16949 zu auditieren ist. Die Rules haben somit unmittelbare Auswirkungen auf die zertifizierten Unternehmen.

Matthias Schall (Area Sales Manager Transportation, LRQA) und Gabriele Brammertz (Technische Leiterin, LRQA) unterrichteten die Qualitätsmanager auf Veranstaltungen im Oktober 2013 in Köln, Wolfsburg und Karlsruhe. Aufgrund des großen Interesses wurde ein zusätzlicher Infotag Mitte Januar in Böblingen und Augsburg angeboten.

Im Fokus der Teilnehmer standen zwei Themen. So werden zukünftig die verlängerten Werkbänke entfallen und als eigenständige Standorte betrachtet. Welche Auswirkungen das für Unternehmen mit sich ziehen wird, wurde von den Teilnehmern intensiv diskutiert. Darüber hinaus hat sich mit den neuen IATF-Rules auch das Abweichungsmanagement geändert. Hier haben Unternehmen zukünftig weniger Zeit, um entsprechende Maßnahmen einzuleiten und von ihren Zertifizierern prüfen zu lassen.

Frau Brammertz veranschaulichte die Themen anhand praktischer Beispiele und beantwortete sämtliche Fragen ausführlich. Auch nach der Veranstaltung nutzen viele Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit LRQA auszutauschen.

„Kompetent, kurzweilig, interessant“
Uwe Schulze, Key Plastics Löhne GmbH

„Ich weiß, eigentlich brauchen Sie Kritik, um sich zu verbessern, aber ich fand die Veranstaltung rundum gelungen und freue mich auf ein nächstes Mal.“
Birgit Anheyer, Hebmüller GmbH

Jetzt haben die Unternehmen der Automobilbranche die Möglichkeit, ihr Managementsystem zu justieren. Die Rules treten am 1. April 2014 in Kraft. Die Übergangsfrist endet ein Jahr später am 1. April 2015.

Wer sich eingehender mit den Änderungen und den damit verbundenen Auswirkungen auf Unternehmen auseinandersetzen möchte, dem empfehlen wir unser PRAXISTraining:
ISO/TS 16949 – Update (inkl. Neue IATF-Regeln – 4. Ausgabe)