Erster Entwurf der neuen ISO-Norm für Arbeitssicherheit ist jetzt verfügbar

Die Internationale Standardorganisation ISO hat Mitte Juli den Komitee-Entwurf (Committee Draft – CD) des neuen Standards für Arbeitssicherheit und Gesundheit ISO 45001 veröffentlicht. Der Normentwurf basiert auf der international anerkannten Norm OHSAS 18001 und soll Unternehmen dabei unterstützen, die Sicherheit und Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten.

Die ISO hat kürzlich ein Interview mit David Smith veröffentlicht. David Smith ist Vorsitzender des Komitees, das mit der Entwicklung des Standards beauftragt ist. Im Interview äußert er sich unter anderem zu den Unterschieden zwischen OHSAS 18001 und ISO 45001: „Das übergeordnete Ziel der Norm bleibt selbstverständlich erhalten und wer mit der OHSAS 18001 vertraut ist, wird viele der Themen im neuen ISO-Standard wiedererkennen. Es gibt jedoch auch einige sehr interessante Entwicklungen in Bezug auf die neuen Vorgaben für die Entwicklung internationaler Managementsystem-Standards – weitere Informationen zu Annex SL finden Sie in den ISO-Richtlinien. Es werden jetzt beispielsweise Schwerpunkte auf den ‚Kontext‘, also das Umfeld eines Unternehmens gelegt, sowie auf eine wichtigere Rolle für die Unternehmensführung.“

Das vollständige Interview mit David Smith ist hier auf der ISO-Website in englischer Sprache zu lesen.

Steve Williams, System & Governance Manager bei LRQA und Mitglied des Projektkomitees ISO/PC 283 für die ISO 45001, fügte hinzu: „Wie David Smith erwähnt hat, wird die ISO 45001 den Annex SL beinhalten, eine übergeordneten Struktur mit einheitlichen Anforderungen für alle neuen und überarbeiteten ISO-Standards. Die Revisionen aller wichtigen internationalen Managementsystem-Standards nehmen Fahrt auf: die ISO 45001 ist auf dem Stand des Komitee-Entwurfs, und die ISO 9001 für Qualitätsmanagement und ISO 14001 für Umweltmanagement sind beide auf dem Stand des Normentwurfs (Draft International Standard – DIS).“

LRQA ist als Mitglied der Independent International Organisation for Certification (IIOC) in den wichtigsten Komitees vertreten, welche die Zukunft der weltweit führenden ISO-Normen gestalten.