ISO 14001: Überarbeitung macht gute Fortschritte

Die Überarbeitung der Umweltmanagementnorm ISO 14001 ist wieder ein gutes Stück vorangekommen. Anfang Oktober traf sich die Arbeitsgruppe TC 207 der Internationalen Standardorganisation ISO in Bogota, Kolumbien, um den nächsten Meilenstein zu beschließen. Das bedeutendste Ergebnis der Konferenz war die Verabschiedung des zweiten Komitee-Entwurfs (Committee Draft 2 – CD2) der ISO 14001.

Steve Williams, LRQA Deputy Technical Director, nahm als Vertreter der Unabhängigen Internationalen Organisation für Zertifizierung (Independent International Organisation for Certification – IIOC) an der Konferenz teil. Steve Williams berichtete: „Die Arbeitsgruppe ist sicher, dass wir in die richtige Richtung gehen und unterstützt die Verwendung von Annex SL im neuen Standard.“ Annex SL ist die übergeordnete Struktur, die als gemeinsamer Text in alle neuen und überarbeiteten ISO-Standards einfließen wird.

Weitere Informationen zum Annex SL finden Sie hier auf unserer Website.

Der zweite Komitee-Entwurf wird vermutlich in der Woche ab 21. Oktober 2013 veröffentlicht. Darauf folgt eine dreimonatige Kommentarfrist, die am 21. Januar 2014 endet. In dieser Zeit prüfen die nationalen Komitees den Standard. Die Kommentare werden daraufhin bei der nächsten Zusammenkunft der Arbeitsgruppe ab 25. Februar 2014 in Padua diskutiert. Es ist geplant, bei der Konferenz in Padua den Internationalen Standardentwurf (Draft International Standard – DIS) zu beschließen.

Die Arbeitsgruppe TC 207 ist verantwortlich für die Entwicklung der nächsten Ausgabe des internationalen Umweltmanagementsystem-Standards. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe haben die Aufgabe, Kommentare und Anregungen von einer Vielzahl von interessierten Parteien zu sammeln und daraus Vorschläge abzuleiten.