Lieferantenaudits

Der Lieferantenaudit, oftmals auch als Kundenaudit bezeichnet, ist eine Sonderform des Audits und stellt ein wertvolles Instrument für Unternehmen dar, die Transparenz über die gesamte Lieferkette hinweg schaffen und eine nachhaltige Lieferantenauswahl treffen möchten. Der Lieferantenaudit ist nicht zu verwechseln mit der Auditierung eines Managementsystem (z.B. ISO 9001), vielmehr kann er sich auf einzelne technische und/oder organisatorische Bereiche des Lieferanten beschränken, wie beispielsweise die Rückverfolgbarkeit, den Einkauf von Rohstoffen oder die Logistik. Nicht selten können durch diesen Einblick in Wertschöpfungsprozesse Missstände und Verbesserungspotenziale identifiziert werden.

Durch eine stets zunehmende Arbeitsteilung und zahlreiche Supply Chain Akteure wird es für Unternehmen immer komplexer eine realistische Beurteilung der Qualitäts- und Prozessfähigkeit Ihrer Lieferanten, sowie deren Risikoeinschätzung der Zusammenarbeit zu erhalten.

Die Durchführung von Lieferantenaudits / Second Party Audits dienen der Auswahl und Bewertung neuer oder bestehender Lieferanten.

  • Lieferantenauswahl:
    Die Möglichkeit potentielle Lieferanten vor der Auftragserteilung zu qualifizieren, um mögliche Risiken zu erkennen und Chance zu nutzen. Die gewonnen Ergebnisse dienen als Grundlage für die Erarbeitung von individuellen Qualitätsvereinbarungen mit dem potentiellen Lieferanten. 
  • Lieferantenbewertung:
    Hierbei werden zunächst die aktuellen organisatorischen und gegebenfalls auch technischen Leistungsfähigkeiten des bestehenden Lieferanten anhand einer IST-Basis begutachtet und bewertet und mit dem vertraglich zwischen beiden Parteien vereinbarten Soll-Zustand verglichen. Die während eines Audit erhobenen Daten über mögliche Schwachstellen dienen anstehenden Korrekturmaßnahmen. Die nach Ansicht des Kunden erforderlichen Optimierungen des Managementsystems werden gemeinsam mit dem Lieferanten erarbeitet, umgesetzt und auf den Erfolg hin stetig geprüft. 
  • Lieferantenentwicklung
    In regelmäßigen Abständen werden die Lieferantenaudits wiederholt, um den Lieferanten zu einer ständigen Weiterentwicklung seines Managementsystems und seiner Leistungen zu führen. Ziel eines Lieferantenaudits ist die positive kontinuierliche Lieferantenentwicklung, um die Qualität und Effizienz der eigenen Prozesse und Produkte durch gleichbleibend gute Leistungen des Lieferanten zu optimieren. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die zugekauften Produkte (Zulieferteile, Dienstleistungen etc.) in einem gleich bleibend hohen Standard bereitgestellt werden.

Second Party Audits in der Lebensmittelindustrie

LRQA hat sich auf Lieferantenaudits in der Lebensmittelindustrie spezialisiert. Wir stellen sicher, dass Ihre Lieferanten die von Ihrem Unternehmen aufgestellten Anforderungen für Qualität, Lebensmittelsicherheit, Umweltschutz, Arbeitssicherheit und gesellschaftliche Verantwortung erfüllen.

Unser Service in den folgenden Standards:

ISO 28000: beschreibt ein Managementsystem für die Sicherheit in der gesamten Lieferkette.
SA 8000: Standard zur Bewertung von Arbeitsbedingungen, der von Social Accountability International (SAI) entwickelt wurde.
Sedex SMETA: Sedex Members Ethical Trade Audit ist ein Standard für die Auditierung von ethisch nachhaltiger Produktion in der Lieferkette.

Arten von Audits

  • Systemaudit 
  • Prozessaudit 
  • Produktaudit 
  • Internes Audit 
  • Externes Audit

Vorteile

  • Hohe Transparenz über die gesamte Lieferkette 
  • Optimierung der Qualität 
  • Einhaltung von Firmenstandards 
  • Sicherstellung einer hohe Lieferqualität und somit Senkung der Ausfälle und Lagerkosten vor Ort
  • Schutz gegen Imageschädigungen durch Dritte 
  • Kundenzufriedenheit durch kontinuierliche Optimierung erhöhen 
  • Ideales Instrument zur Lieferantenbewertung und Supply Chain Management
  • Stärkung der Glaubhaftigkeit und des öffentlichen Images

Warum LRQA

LRQA und Lloyd’s Register haben über 250 Jahre Erfahrung in den Bereichen Risikomanagement, Verifizierung und Auditierung. 

Mit 48 globalen Standorten ist LRQA ein kompetenter Partner für die Durchführung von Lieferantenaudits. Unsere Auditoren verfügen neben Branchenexpertise und jahrelanger Auditerfahrung über entsprechende Sprach- und Kulturkenntnisse, so dass ein weltweiter vor Ort Einsatz bei Ihren Lieferanten möglich ist.

Referenzen: LRQA ist durch McDonald’s Europe autorisiert, unabhängige Evaluationen bei seinen Lieferanten durchzuführen, um deren Konformität mit den Anforderungen des Supplier’s Quality Management Systems (SQMS) zu überprüfen.

Wenn Sie wissen möchten, wie LRQA Ihre Lieferkette optimieren kann, kontaktieren Sie uns.