Qualitätsmanagement in der Lebensmittel-, Futtermittel- und Agrarindustrie

Unternehmen in der Lebensmittelindustrie stehen vor großen Herausforderungen. Die zunehmende Globalisierung, hohe Hygienestandards, dazu die steigenden Anforderungen der Konsumenten und neue digitale Absatzwege – das Umfeld ist sehr dynamisch. Nicht zuletzt ist Lebensmittelbetrug ebenfalls ein Thema, dass die Branche sehr bewegt.

Wie können eine auf hohem Niveau stabile Qualität sowie die Sicherheit von Produkten und Dienstleistungen in der Lebensmittelindustrie gewährleistet werden? 

Sind Sie vorbereitet? Haben Sie Richtlinien entwickelt, um Risiken wie Produktrückrufe zu verhindern? Inwieweit helfen Ihnen Managementsysteme für Lebensmittelsicherheit bei der Erreichung Ihrer kommerziellen Ziele?

Die strukturelle Identifizierung und Optimierung von Prozessen, die Reaktion auf sich verändernde Kundenbedürfnisse sowie die steigende Nachfrage nach gesunden und nachhaltigen Bioprodukten sorgen dafür, dass Sie Ihre Wettbewerbsposition in der Lieferkette und beim Verbraucher verbessern.  Dies beeinflusst Ihre Marke(n) und Organisation positiv und hilft bei der effektiven Vermeidung von Reputationsschäden.

LRQA unterstützt Sie bei der Auswahl eines geeigneten Managementsystems und hilft sowohl bei der Implementierung als auch der Zertifizierung von international anerkannten Normen und Richtlinien (z.B. FSSC 22000, ISO 22000, HACCP, IFS & BRC etc.). Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sind für die Lebensmittelindustrie elementar, mit einer Zertifizierung durch LRQA belegen Sie Ihren hohen Anspruch und bestätigen gegenüber Herstellern, Lieferanten sowie Endverbrauchern und anderen Interessengruppen, dass Lebensmittel nach höchsten Standards hergestellt, verarbeitet und verteilt werden.

Profitieren Sie von den Vorteilen einer Zertifizierung in der Lebensmittelindustrie

Die wichtigsten Vorteile der Zertifizierung sowie die Implementierung von Managementsystemen für die Lebensmittelsicherheit haben wir für Sie im Folgenden zusammengefasst.

#1 Sie verbessern Ihre Marktposition

Ihr Unternehmen profitiert, wenn internationale Standards und RIchtlinien für Lebensmittelsicherheit und Qualität erfüllt werden:

  • Steigerung des Vertrauens bei potenziellen Kunden und Lieferanten
  • Verbesserung der Reputation bei bestehenden Kunden und Verbrauchern
  • Ein besserer Zugang zu Ausschreibungen, in denen potentielle Kunden eine Zertifizierung der Lebensmittelsicherheit fordern
  • Mehr Sicherheit, dass Ihre Organisation und Lieferanten Qualität und einheitliche Gesetze und Vorschriften erfüllen

#2 Eine professionellere Organisation

Durch ein zertifiziertes Managementsystem stellen Sie eine professionelle Struktur innerhalb Ihres Unternehmens sicher.

  • Ihre Mitarbeiter sind sich über mögliche Risiken und deren Folgen im Klaren
  • Ein reduziertes Risiko von unbewussten und bewussten Fehlern (Betrug) durch Mitarbeiter oder in sonstiger Art und Weise
  • Relevante Kenntnisse und Verfahren (bspw. Arbeitsregeln) sind in allen Ebenen Ihres Unternehmens verankert
  • Verbessert die Kommunikation und reduziert Beschwerden
  • Durch wirksame Strategien für Lebensmittelsicherheit sind Sie besser auf Katastrophen vorbereitet

#3 Kostenreduktion und Management der Lebensmittelsicherheit

  • Ein besseres Verständnis bezüglich der Risiken für die Lebensmittelsicherheit sorgt dafür, dass Störungen, Ausfälle und Fehler minimiert werden
  • Weniger Vorfälle dieser Art bedeuten Kosteneinsparungen
  • Einheitliche Verfahren sorgen für eine effiziente und effektive Zusammenarbeit innerhalb der Lieferkette

Normen & Standards für die Lebensmittel-, Futtermittel- und Agrarindustrie

Zur Übersicht aller Normen

MSC

MSC (Marine Stewardship Council) ist ein Standard für Fischereien, die nachhaltigen Fischfang betreiben und für weiterverarbeitende Unternehmen, welche die Rückverfolgbarkeit dieser Waren bestätigen wollen.

HACCP Codex Alimentarius

Das Konzept Hazard Analysis and Critical Control Point (HACCP) ist ein strukturiertes, präventives System, das Verbrauchern die Sicherheit von Lebensmitteln gewährleisten soll.

IFS Food

Der IFS Food (International Featured Standard Food), ein Standard für die Lebensmittelindustrie, soll die Sicherheit, Qualität und Konformität während der Produktion gewährleisten.

IFS Logistics

IFS Logistic ist ein Standard für Lebensmittelsicherheit bei Transport und Lagerung.

IFS Broker

IFS Broker ist ein Standard für Lebensmittelsicherheit in der Lieferkette, der speziell von Händlern angewendet werden kann.

EFISC

EFISC (European Feed Ingredients Safety Certification) ist ein europäisches Zertifizierungssystem für Futtermittelsicherheit.

ISO/TS 22002-1

ISO/TS 22002-1 ist ein Lebensmittelstandard, der die Anforderungen für die Zertifizierung von Produktionsprozessen innerhalb der Lebensmittelkette definiert.

GMP+ FSA

Das GMP+ FSA Zertifizierungsschema ist ein Standard für die Futtermittelindustrie. Er deckt die gesamte Kette von der Produktion, den Transportunternehmen bis hin zum Tierzüchter ab.

PAS 223

PAS 223 definiert grundlegende Anforderungen der Lebensmittelsicherheit in den Bereichen Design und Herstellung von Verpackungen für Lebensmittel und Getränke.

BRC Global Standard für Verpackungen und Verpackungsmaterialien

Der internationale Standard BRC Global Standard für Verpackungen und Verpackungsmaterialien des British Retail Consortium (BRC) und der Packaging Society (vormals Institute of Packaging - IoP) gilt für Hersteller und Lieferanten von primären Verpackungsmaterialien in der Lebensmittelindustrie.

EFISC

EFISC (European Feed Ingredients Safety Certification) ist ein europäisches Zertifizierungssystem für Futtermittelsicherheit.

FSSC 22000

FSSC 22000 (Food Safety System Certification) ist der erste globale Food Safety-Standard, der auf die gesamte Kette der Lebensmittelproduktion abzielt.