Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

Die Qualität im Medizin- und Gesundheitswesen ist von elementarer Wichtigkeit. Nur durch optimierte Prozesse, die Verringerung von Fehlern und Risiken sowie einer hohen Sicherheit erhalten Patienten die Dienstleistungen in der für sie notwendigen Qualität. Dies stellt heutzutage eine große Herausforderung dar. Die Gesundheitsbranche wird durch Dezentralisierung, den demographischen Wandel (die Altersstruktur innerhalb unserer Gesellschaft verschiebt sich, wir werden immer älter), aber auch durch sich verändernde Gesetze und die hohen Kunden- und Marktanforderungen bedeutend beeinflusst. Wie können für die Medizin- und Gesundheitsbranche so relevante Aspekte wie Service, Kontinuität, Verfügbarkeit, Fachkompetenz, Hygiene, Sicherheit und vor allem auch das persönliche Engagement gegenüber den Patienten und Kunden nicht nur bewahrt sondern kontinuierlich verbessert werden? Kurz gesagt, wie strukturiert man eine Organisation aus dem Gesundheitswesen wie beispielsweise Krankenhäuser, Krankenpflege- und Kinderbetreuungseinrichtungen, Dialysezentren oder Jugendpflegeeinrichtungen, um eine stetige Verbesserung der Qualität zu gewährleisten?

Eine Zertifizierung nach ISO 9001 bestätigt Ihnen und externen Interessengruppen, dass Ihr Qualitätsmanagementsystem und damit Ihre Organisation und Prozesse effektiv, effizient und schlank sind. Ein zertifiziertes Unternehmen, das seine Qualität verbessert, bringt kontinuierlich praktische Vorteile wie kürzere Wartezeiten, schnelleren Service und damit letztendlich eine höhere Kundenzufriedenheit. Unsere fachkompetenten Auditoren verfügen über langjährige Erfahrung in der Branche und können Ihr Unternehmen, egal ob Krankenhaus bzw. Klinik, Pflegeeinrichtung (Krankenpflege, Altenpflege, Jugendpflege, ambulante Pflege etc.) oder Arztpraxis, nach den neuesten Anforderungen der Norm bewerten.

Eine branchenspezifische Alternative stellt die ISO 13485 dar. Sie legt die Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme von Medizinprodukteherstellern fest und basiert auf der ISO 9001. Sie nutzt deren Vorteile für die Organisation von Design, und Entwicklung, Produktion und Installation sowie Instandhaltung von medizinischen Produkten und richtet sich an Hersteller und Distributoren von medizinischen Produkten sowie deren Zulieferer. Qualitätsmanagementsysteme für Medizinprodukte haben einen erheblichen Einfluss auf Wirksamkeit des Produkts, aber auch auf die Sicherheit von Patienten und Anwendern und dies möglicherweise deutlicher als bei jedem anderen Produkt. Eine unabhängige Prüfung und Zertifizierung ist daher oftmals Voraussetzung, um für wichtige Märkte zugelassen zu werden. Liegt kein gültiges Zertifikat, können erhebliche wirtschaftliche Einschnitte entstehen.

Zertifizierung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

Die bekannteste internationale Norm für Qualitätsmanagement ist die ISO 9001. Abhängig von der Art des jeweiligen Unternehmens kann gemäß branchenspezifischer Standards zertifiziert werden. Diese werden durch speziell für die jeweilige Branche anwendbare Anforderungen und Interpretationen ergänzt. Hier ist beispielsweise die ISO 13485 zu nennen. Neben der Erfüllung rechtlicher Anforderungen sind Zertifikate auch ein hervorragender Indikator für Ihr hohes Qualitätsbewusstsein. LRQA bietet neben der ISO 9001 auch Zertifizierungen gemäß ISO 13485 an.

Vorteile eines zertifizierten Qualitätsmanagementsystems für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen und Hersteller von Medizinprodukten

Ein zertifiziertes Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen bietet Ihrem Unternehmen viele Vorteile, ganz egal ob es sich dabei um ein Krankenhaus, eine Zahnarztpraxis oder eine Einrichtung im Bereich der Altenpflege handelt. Die wichtigsten haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt::

#1 Eine bessere Marktposition und eine höhere Kundenzufriedenheit

Durch die nachweisliche Erfüllung internationaler und branchenspezifischer Standards schaffen Sie

  • Vertrauen bei Patienten, Kunden, Lieferanten, Behörden und anderen Beteiligten

und erhalten

  • Zugang zu Märkten, die eine Zertifizierung voraussetzen.

#2 Professionelle Prozesse und Dienstleistungen

Durch die Anwendung eines zertifizierten Managementsystems sorgen Sie für eine professionelle Arbeitsweise und zeigen, dass

  • Sie nachweislich nach optimaler Qualität streben
  • Ihre Mitarbeiter geschult sind und aktuelle relevante Prozesse kennen und beherrschen.
  • Ihre Struktur auf eine stetige Verbesserung von Qualität und Sicherheit ausgerichtet ist.

#3 Kostenreduzierung und Risikomanagement

  • Eine effektivere und effizientere Unternehmensführung
  • Eine höhere betriebliche Leistungsfähigkeit, sowie eine Minimierung von Fehlern, was zu Kosteneinsparungen führt.

Übersicht Normen für den Gesundheitssektor

Zur Übersicht aller Normen

ISO 9001

Die ISO 9001 ist der weltweit anerkannte Standard für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen.

ISO 13485

Die internationale Norm EN ISO 13485 beschreibt die Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem für Hersteller von Medizinprodukten.