Qualitätsmanagement in der Automobilindustrie

Qualitätsmanagement und Prozessmanagement sind für Unternehmen innerhalb der Automobilindustrie von großer Bedeutung. An Erstausrüster (OEM) sowie Tier-1, Tier-2 und Tier-X Zulieferern werden immense Anforderungen gestellt, um eine hohe Qualität hinsichtlich der Prozesse und Infrastrukturen innerhalb der gesamten Lieferkette sicherzustellen.

Zu den Zielen gehören kontinuierliche Verbesserungen, Abfallreduzierung, die Minimierung von Fehlern und Risiken, Schaffung von sicheren Produkten sowie die strukturelle Verbesserung von Prozessen.

Qualitätsmanagementsysteme in der Automobilindustrie - Warum zertifizieren?

Mit einer Zertifizierung zeigen Sie, dass die stetige Optimierung der Prozessqualität ein wichtiger Aspekt in Ihrem Unternehmen ist. Sie erhöhen nicht nur die Qualität Ihrer Produkte und Dienstleistungen, sondern verbessern vor allem auch Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Viele Automobilhersteller setzen mittlerweile die Zertifizierung nach diversen Standards wie beispielsweise ISO/TS bzw. IATF 16949:2016 oder VDA für eine Zusammenarbeit voraus.

Vorteile einer Zertifizierung für Unternehmen der Automobilindustrie

Unabhängig davon ob Sie Hersteller von Transportmitteln, Dienstleister oder Anbieter von Systemen und Komponenten sind, ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem in der Automobilindustrie bringt signifikante Vorteile mit sich. Die wichtigsten haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt:

#1 Sie verbessern Ihre Marktposition

Erfüllt Ihr Unternehmen nachweislich die internationalen branchenspezifischen Normen und Richtlinien für das Qualitätsmanagement, so

  • erhöht dies das Vertrauen bei potentiellen Kunden und Lieferanten.
  • stärkt dies das Vertrauen bei bestehenden Kunden und stärkt die Kundenbindung.
  • erhalten Sie Zugang zu Ausschreibungen diverser Unternehmen, die eine Zertifizierung für eine Zusammenarbeit voraussetzen.

#2 Hohe Professionalität

Die Umsetzung eines zertifizierten Managementsystems stellt sicher, dass Ihr Unternehmen professioneller agiert.

  • Mitarbeiter sind sich den Risiken und Auswirkungen bewusst und werden strukturell geschult.
  • Verfahren und Prozesse (APQP, FMEA, PPAP, SPC) sind aufeinander abgestimmt und auf allen Ebenen der Organisation implementiert.
  • Produkte und Dienstleistungen sind auf die Wünsche und Anforderungen der Kunden sowie die Bedürfnisse der Endverbraucher zugeschnitten.
  • Sie arbeiten strukturell im Sinne einer stetigen Verbesserung der Qualität.

#3 Kostenreduzierung

Weniger Missstände führen zu einem effizienteren Produktionsprozess und somit zu einer Steigerung der Produktivität.

Zertifizierungen in der Automobilindustrie

Normen für den Automobilsektor

Übersicht Normen im Bereich Automotive

Zur Übersicht aller Normen

ISO/TS 16949

Die ISO/TS 16949 umfasst die Entwicklung, Produktion sowie in einigen Fällen Montage und Wartung von Produkten für die Automobilindustrie.

VDA 6.1

Der VDA 6.1 richtet sich an Hersteller von Fahrzeugen (PKW, LKW, Busse, Motorräder), Baugruppen und Produktionsmaterialien sowie an Zulieferer der Automobilindustrie.

VDA 6.2

Der VDA 6.2 ist ein Standard der deutschen Automobilindustrie, der die Anforderungen für Dienstleister und deren Dienstleistungsprozesse beschreibt.

VDA 6.4

VDA 6.4 ist ein Standard der deutschen Automobilindustrie und richtet sich an die Hersteller von Produktionsmitteln, Ausrüstungen, Mess- und Prüfmitteln.

KBA – Kraftfahrt-Bundesamt

Nationales und Internationales Straßenverkehrszulassungsrecht fordern für die Herstellung bestimmter Automobilbauteile eine Typgenehmigung.

LRQA Trainings für die Automobilindustrie

LRQA bietet eine eine Vielzahl an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für den Automobilsektor - für ein effektives Managementsystem.

Übersicht LRQA Trainings im Bereich Automotive

Zur Übersicht aller Trainings

IATF 16949:2016 Interner Auditor

Das Training bietet Ihnen aktuelles Know How und praxiserprobte Techniken rund um interne Audits in der Automobilzulieferindustrie.

IATF 16949:2016 Update

Das Training vermittelt Ihnen die nötigen Kenntnisse rund um die neue IATF 16949:2016

FMEA-Workshop

In diesem Workshop vermitteln wir die relevanten Grundlagen und erstellen gemeinsam mit den Teilnehmern eine unternehmensspezifische FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse).

Live-Audits mit Trainerbegleitung

Speziell ausgebildete leitende Auditoren, die auch unsere eigenen Auditoren weltweit ausbilden, schulen Ihre Mitarbeiter „live – on the job“ bei Ihnen vor Ort.

Management-Briefing

Dieses Training richtet sich an das Management und gibt Antworten auf die für Führungskräfte relevanten Fragen.

Mitarbeiter-Briefing

Der Erfolg eines Managementsystems hängt wesentlich von der Akzeptanz und Motivation der Mitarbeiter ab. In diesem Briefing werden die Mitarbeiter motiviert, aktiv am Managementsystem mitzuarbeiten.

Prozessaudits nach VDA 6.3

Sie erhalten die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten rund um die erfolgreiche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Prozessaudits nach VDA 6.3.

VDA 6.2

Sie lernen Ziele und Inhalte des VDA-Bandes 6.2 und entsprechende Umsetzungsmöglichkeiten kennen.