9.Stuttgarter Sicherheitskongress

Die Bedrohungslagen für Unternehmen und ganze Wirtschaftsstandorte haben sich in den letzten Jahren in Hinsicht auf Häufigkeit, Ausmaß und Grad der Existenzgefährdung dramatisch verändert.

Mit der Klimaerwärmung einhergehende Phänomene wie Starkregen, Hagel oder Wirbelstürme sind längst keine Einzelfälle mehr. Das Erliegen des öffentlichen Lebens aufgrund von Terrorlagen ist mittlerweile auch in Deutschland bittere Realität geworden und die Sabotage beispielsweise von Energie- oder Wasserversorgung sind keine abstrakten Planspiele mehr. Wie verwundbar eine global vernetzte Wirtschaft geworden ist, hat uns jüngst die groß angelegte Cyberattacke im Mai 2017 gezeigt.

Bei entsprechenden Krisensituationen Schaden abzuwenden und den Fortbestand eines Unternehmens oder gar eines ganzen Wirtschaftsstandortes zu sichern ist angesichts der Größe und Komplexität der Lage eine ganz besondere Herausforderung. Ein zentraler Punkt hierbei ist der Schutz der sogenannten "Kritischen Infrastrukturen".

Schnell wird klar, dass nur im Zusammenspiel aller relevanten Akteure wie Behörden, Institutionen, Verbänden und Unternehmen ein wirksamer Schutz gelingen kann. 

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Download - Veranstaltungsprogramm

Veranstalter
IHK Region Stuttgart
Jägerstraße
3070174 Stuttgart
T   0711 2005-1306
E   zvm@stuttgart.ihk.de

Kontakt
Holger Triebsch
T   0711 2005-1328
E   zvm-online@stuttgart.ihk.de

Lloyd´s Register Deutschland GmbH (LRQA) wird vor Ort sein und freut sich auf Ihr Kommen. Bei Fragen im Vorfeld an Lloyd´s Register wenden Sie sich bitte an: Carl.Ebelshaeuser@lrqa.com oder +49 (0)221 96757700