Prozessaudits nach VDA 6.3:2016
(inkl. Reifegradmodell) (2 Tage)

Prozessaudits nach VDA 6.3: Auf einen Blick

Es ist Ihre Aufgabe im Unternehmen, interne Prozessaudits oder Prozessaudits bei Ihren Lieferanten nach dem neuen VDA 6.3:2016 durchzuführen?
Der neue VDA Band 6.3:2016 fordert von internen und Lieferanten-Auditoren u.a., dass sie eine erfolgreiche Teilnahme an einer VDA 6.3 Schulung mit bestandener Lernkontrolle nachweisen können. Genau das bietet Ihnen unser Training.

Der VDA 6.3:2016 nimmt auch Bezug auf das Reifegradmodell des VDA (VDA – RGA).
Die Schwerpunkte des neuen Bandes liegen auf

  • der Analyse der Prozesse in der Lieferkette, im Produktentstehungs- und Herstellprozess sowie auf
  • der Ableitung entsprechender Maßnahmen zur Prozessoptimierung und Risikominimierung.

Das Verfahren kann in der gesamten produzierenden Industrie eingesetzt werden. Für Zulieferer der Automobilindustrie gelten besondere Anforderungen:

  • Wenn Sie nach IATF 16949 zertifiziert sind, müssen Sie Prozessaudits durchführen und können den VDA 6.3 als Basis nutzen.
  • Wenn Sie an deutsche Automobilhersteller liefern, sollten Ihre Prozessaudits auf VDA 6.3 basieren und Ihre Auditoren müssen eine entsprechende Qualifikation nachweisen.

Ihr Trainingsziel 

  • die erfolgreiche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung interner und externer Prozessaudits nach VDA 6.3.

Nach dem Training können Sie 

  • Ziele und Nutzen von Prozessaudits erläutern,
  • das Reifegradmodell zum Prozessaudit zuordnen,
  • Prozess-Risiken anhand des Turtle-Modells identifizieren,
  • Prozessaudits planen und vorbereiten,
  • die VDA 6.3 Fragenkataloge anwenden,
  • beispielhaft ein Prozessaudit durchführen,
  • die Auditergebnisse darstellen und bewerten.

Sie erhalten eine Bewertungsmatrix in Dateiform, die die VDA 6.3 Fragenkataloge beinhaltet.

Am Ende des Trainings können Sie auf freiwilliger Basis eine schriftliche Prüfung ablegen (vom VDA gefordert).

Teilnehmer und Voraussetzungen 

Das Training richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte, die für die Durchführung von internen oder externen Prozessaudits verantwortlich sind.

  • Kenntnisse im Qualitätsmanagement sowie Erfahrung in der produzierenden Industrie sind erforderlich.
  • Basiswissen zum Prozessmanagement, zu den Inhalten der ISO 9001, IATF 16949 oder AS/EN 9100 sowie eine interne Auditorenqualifikation sind hilfreich. 

Nächste Schritte

Beginn Ende Ort Kurs buchen
50996 Köln, Hotel Begardenhof Jetzt buchen
50823 Köln, LRQA Trainingscenter (Unterkunft: Hotel Park Inn Köln City-West) Jetzt buchen
44227 Dortmund, Hotel Lennhof Jetzt buchen
30659 Hannover, Mercure Hotel Jetzt buchen